Die Firma HP Tschirren Bau AG wurde am 1. Dezember 1989 von Hanspeter Tschirren gegründet. Ab Februar 1990 kamen dann nach und nach die ersten Angestellten dazu, bis heute sind es immer + / - 20 Mitarbeiter. Das erste grosse Projekt der Firma war der Umbau des elterlichen Bauernhauses an der Oberdorfstrasse 40 in Dänikon. Da hatte Hanspeter Tschirren auch sein erstes Magazin in den ehemaligen Pferdeställen.

Erster Umzug des  Magazins aus den privaten Räumlichkeiten in den ersten offiziellen Werkhof an die Riedstrasse 5 in Otelfingen war am 1. April 1996, kein April-Scherz. Es folgte ein weiterer Umzug innerhalb Otelfingen in das ehemalige Kindt-Areal an der Würenloserstrasse 52 welcher im Jahre 2003 erfolgte. Das Areal wurde abgebrochen und diesbezüglich stand der nächste Umzug bevor. Dies machte Hanspeter Tschirren richtig zu schaffen, da die Firma Steinkohlen AG Glarus den versprochenen Baurechts-Vertrag im letzten Moment nicht unterschrieben hatte, obwohl die Baubewilligung schon vorlag und am 9.1.2009 mit den Aushubarbeiten begonnen werden sollte am neuen Standort hinter der AVIA-Tankstelle in Otelfingen. Da Hanspeter Tschirren zu dieser Zeit keinen Ausweg sah, wollte er die Firma nach mehreren schlaflosen Nächten verkaufen, um wenigstens die Arbeitsplätze der 20 Mitarbeitern zu sichern. Zum Verkauf kam es zum Glück nicht, weil sich in letzter Minute durch Werner Hofmann eine Mietgelegenheit in Buchs ZH an der Eichstrasse 4 ergab und auf dem ehemaligen Gelände der Firma Block Metall AG für Aussenlager. Diese Variante stellte von Anfang an eine provisorische Lösung dar und Hanspeter Tschirren war ständig auf der Suche nach dem Optimalen. Wiederum durch die Hilfe von Werner Hofmann konnte die heutige Liegenschaft 2012 an der Dällikerstrasse 37 ebenfalls in Buchs ZH erworben werden. Nach vielen Jahren der Unsicherheit über Lager- und Büroräumlichkeiten hatten die schlaflosen Nächte somit endlich ein Ende.

Bereits 1992 begann die HP Tschirren Bau AG mit einem zweiten Standbein Beton Bohren und Beton Schneiden. Dies wurde Hanspeter Tschirren sozusagen durch einen langjährigen Freund empfohlen infolge eines Firmenkonkurses. Somit konnte Hanspeter Tschirren günstig die ersten Geräte erwerben und innert kürzester Zeit loslegen. Es dauerte nicht lange, da erhielt die Firma Anfragen von ansässigen Strassenbauern für Asphalt-Schneidarbeiten. Aus diesem Grund hat sich die Firma bis heute sehr stark in diese Richtung orientiert und ist mittlerweile ein Profi mit starken Fugenschneidern ( grösster Fugenschneider in der Schweiz ).

Die HP Tschirren Bau AG ist heute eine renommierte und gesunde Bau-Firma weit über das Furttal ZH bekannt.